icon

Termine

 

Startkatalog

Meisterschaftsplan
Startgeldabrechnung

Hier geht es zum Startkatalog und zum Rahmenterminplan für Meisterschaften.
Hier geht es zur Startgelderstattung (nur für Vereinsmitglieder).
Hier geht es zum internen Anmeldeformular für Meisterschaften. In eckigen Klammern ist der Meldeschluss angegeben. 
Hier findet man die aktuellen Startpassdaten des Vereins (Stand: 02.02.2020).

default.gif

Aktuelles

/Archiv/
31. LSF-Silvesterlauf in Münster - Thiemann, Straeten (Foto: M. Holtkötter)
Pünktlich um 13.15 Uhr schickte der Starter 883 Läuferinnen und Läufer auf die 5-km-Runde. Der Frauenanteil lag bei 46 Prozent. Das ist sehr bemerkenswert. Unter ihnen Frederike Straeten von der LG Brillux Münster, die im Vorjahr über 10 km triumphiert hatte. In diesem Jahr ließ sie sich den Sieg über die halb solange Strecke nicht nehmen und war mit 17:53 so schnell, wie seit sieben Jahren nicht mehr. Das zauberte ein breites Lächeln ins Gesicht. Knapp eine Minute später folgte Sarah Schomberg vom TV Wattenscheid 01 auf dem zweiten Platz. Dritte wurde schließlich Marie Meyer-Piton von der LG Olympia Dortmund, die noch der U16 angehört. Sie lief die tolle Zeit von 19:09 Minuten. Erster Zieleinläufer an diesem Tag war Tom Thiemann von der LG Brillux Münster, der seinen Vorjahreserfolg wiederholen konnte. Er benötigte für die 5 km 15:49 Minuten und war damit 19 Sekunden schneller als im letzten Jahr. Auf dem Plätzen zwei und drei folgten mit Oskar Enseling (16:01) und Jari Bender (16:10) ebenfalls zwei Läufer, die für die LG Brillux starten. Den vierten Platz belegte Sascha Schücker (16:14) vom LSF Münster, der lange an dritter Position gelegen hatte, sich aber dem langgezogenen Spurt von Jari Bender geschlagen geben musste.

Fünf Minuten nach den 5-km-Läufern konnte der Starter 52 Walker auf ihre Runde schicken. Martin Braun von TV Friesen Telgte finishte in 31:45 Minuten als erster Mann ins Ziel. Gemeinsam überquerten mit identischer Zeit von 40:41 Minuten als erste Frauen Eva Beulker und Melanie Bielig die Zielinie.

31. LSF-Silvesterlauf in Münster 2019 (Foto: M. Holtkötter)

Für den 3-km-Funlauf hatten sich in diesem Jahr 137 Starter angemeldet. Ganz erfreulich dabei war der hohe Anteil von Kindern. Obwohl der Lauf ohne eine Zeitmessung stattfindet, um allen den Wettkampfstress zu nehmen, gehen gerade die Kinder sehr engagiert zu Werke. Sie wurden besonders kräftig von den Zuschauern angefeuert.

31. LSF-Silvesterlauf in Münster 2019 Schönherr, Fels (Foto: M. Holtkötter)

795 Starter standen um 14.30 Uhr mehr oder weniger gelassen am Start zum 10-km-Lauf, bei dem die 5-km-Schleife zweimal zu laufen ist. Unter ihnen der Vorjahressieger David Schönherr vom LSF Münster. Bereits nach 400 Metern setzte er sich vom übrigen Feld ab und zog vom Führungsfahrrad begleitet einsam seine Runden. Nach 33:18 Minuten erreichte er das Ziel, wo schon die ersten Gratulanten warteten. Auf den nächsten Plätzen folgten Manuel Kruse (34:11) und Erik Petors (34:25). Michi Beetz vom LSF Münster belegte den 4. Platz in 35:19 Minuten. Mit Philipp Rosenow konnte sich ein weiterer LSFer auf dem 8. Platz in 37:00 Minuten unter die Top-Ten schieben.

Das Rennen der Frauen gestaltete sich deutlich spannender als bei den Männern. Zur Halbzeit sah man mit Annasophie Drees, eine U20-Läuferin vom VfL Löningen, Anika Fels von der LG Coesfeld und Johanna Rellensmann vom LSF Münster gleich drei Läuferinnen an der Spitze. Bei Stadiondurchlauf schien es so, als könne sich Drees von ihren beiden Mitstreiterinnen etwas absetzten, als sie kleinen Vorsprung von knapp 20 Metern herauslief. Dies war jedoch nur ein kurzes Intermezzo. Auf der zweiten Runde setzten sich Fels und Rellensmann nach und nach ab und erreichten fast gleichauf wieder das Stadion. Auf den letzten 200 Metern hatte Anika Fels die besseren Reserven und siegte in 37:44 Minuten vor Johanna Rellensmann, die 37:47 Minuten lief. Annasophie Drees kam auf dem 3. Rang in 38:53 Minuten ein. Mit Syna Meyerkamp, die mit 39:45 Minuten erstmals unter der 40-Minuten-Grenze blieb, Christine Greve und Marie Sommer kamen drei weitere Läuferinnen des LSF Münster unter die besten Acht.

Jenseits von allen sportlichen Resultaten wäre der hohe Anteil von weiblichen Startern hervorzuheben. Mit 40,5 Prozent, verteilt über alle Läufe, liegt er deutlich über dem sonstigen Schnitt, der eher bei 20 bis 25 Prozent zu verzeichnen ist. Das liegt sicher auch daran, dass der sportliche Aspekt hinter dem Spaßfaktor zurücksteht. Die Devise lautet: Nicht gegeneinander, sondern miteinander laufen. Dies trifft den Kern der Veranstaltung besonders gut.

Am Ende des Tages durften sich die Verantwortlichen über eine gelungene Veranstaltung freuen, die reibungslos lief. Hier macht sich die Erfahrung von 31 Auflagen deutlich bemerkbar.
Erfahrung allein genügt jedoch nicht. Ohne knapp 100 Helfer wäre eine solche Veranstaltung nicht durchführbar. Ihnen gebührt ein besonderer Dank.
 

31. LSF-Silvesterlauf in Münster 2019 (Foto: M. Holtkötter)

Ein großer Dank gehört auch dem neuen Getränkesponsor – Bitburger 0.0 %. Dieser Sponsor hatte nicht nur einen schönen Zielbogen mitgebracht, sondern auch ausreichend Getränke.
 

31. LSF-Silvesterlauf in Münster 2019, Alex Heflik (Foto: M. Holtkötter)

Schon viele Jahre dabei sind auch die Westfälischen Nachrichten als Medienpartner. Der Sportchef dieser Zeitung, Alexander Heflik, ließ es sich, wie fast jedes Jahr nicht nehmen, selbst mitzulaufen und bewältigte die 5 km in 25:18 Minuten, was ihn durchaus zufrieden machte. Außerdem läuft er mit einigen Mitstreitern im Team Ronouchi stets für einen guten Zweck.

Bedanken möchten sich die Verantwortlichen auch bei den vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Bei deinem derartigen Zuspruch und den positiven Rückmeldungen macht die Arbeit einfach mehr Spaß.

Nach dem Lauf ist vor dem Lauf. Für die Laufsportfreunde Münster steht am 14. März 2020 mit dem 25. Siena GARDEN-Straßen- und dem 19. Siena GARDEN-Firmenlauf bereits die nächste Veranstaltung an der Sentruper Höhe auf dem Plan. Neben 5 und 10 km wird dann noch ein Halbmarathon sowie der 5-km-Firmenlauf auf dem Programm stehen.

Zahlreiche Fotos vom 31. LSF-Silvesterlauf findet man /hier/. 

 

"ZwischenZeit":
Heft 119 ist online


Die 119. Ausgabe der "ZwischenZeit" mit Berichten vom Vereins- und Wettkampfgeschehen ist online:
/ Download /
Alle vorherigen 118 Ausgaben in unserem / Zwischenzeitarchiv / durchstöbern.

Marathon Kurs 2020

Marathonkurs
für Einsteiger, Wiedereinsteiger und Genussläufer.
Die Kernbotschaft bleibt auch für 2020: "Mit Spaß und Teamgeist zum großen Ziel"!

Hier geht zum Kurs für 2020

Nächste Vorstandssitzung

 

Die nächste Vorstandssitzung muss als TelKo durchgeführt werden. Ein Termin wird noch bekannt gegeben.
Eine öffentliche Vorstandssitzung können wir erst nach Ende der Kontaktsperre durchführen. 

Mitgliederversammlung des LSF


Die Mitgliederversammlung ist Corona-bedingt bis auf weiteres verschoben.
Ein neuer Termin ist derzeit noch nicht bekannt, wird jedoch sechs Wochen
im Voraus rechtzeitig mitgeteilt.

 

Helferfrühstück

Helferbrunch

Das Helferfrühstück am 05.05.2020 muss aufgrund der aktuellen Situation leider abgesagt werden. 

Frauen-Singlet-LSF Münster (Foto: M. Holtkötter)
Öffnungszeiten der Kleiderkammer


Die Kleiderkammer ist derzeit geschlossen. Nach Aufhebung der Kontaktsperre werden wir hier wieder Termine veröffentlichen.
   
   
Eine Übersicht der Vereinsbekleidung findet ihr hier.

Die Kleiderkammer befindet sich in unseren Geschäftsräumen am Hoppendamm 10. Bitte bei "LSF" klingeln und im Treppenhaus nach unten gehen.

Öffnungszeiten der Geschäftststelle am Hoppendamm 10:


Die Geschäftsstelle ist derzeit geschlossen. Nach Aufhebung der Kontaktsperre werden wir hier wieder Termine veröffentlichen.

 

Spiridonwertung 2019

 

Die Spiridonwertung 2019 ist abgeschlossen. Sven Moye siegte vor Manuel Glöckner und Miriam Zirk. Die Ergebnisse findet ihr hier noch mal zum Nachlesen.