icon

Termine

 

Startkatalog

Meisterschaftsplan
Startgeldabrechnung

Hier geht es zum Startkatalog und zum Rahmenterminplan für Meisterschaften.
Hier geht es zur Startgelderstattung (nur für Vereinsmitglieder).
Hier geht es zum internen Anmeldeformular für Meisterschaften. In eckigen Klammern ist der Meldeschluss angegeben. 
Hier findet man die aktuellen Startpassdaten des Vereins (Stand: 19.04.2018).


 

default.gif

Aktuelles

/Archiv/
         
susanne rellensmann (Foto: M. Holtkötter)
Um 19.45 Uhr stand für Delia Krell-Witte (W55), Susanne Rellensmann (W55) und Anne Holtkötter (W60) die 5.000-m-Distanz auf dem Programm. Der Veranstalter hatte dankeswerterweise mit Blick auf die gesundheitlichen Risiken für eine Wasserstelle an der Rundbahn gesorgt. Angeführt von Delia liefen unsere drei Frauen lange gemeinsam in einer Fünfergruppe. Nach gut 3,5 km konnte Delia das Tempo nicht mehr halten und musste abreißen lassen. Am Ende konnte Anne sich mit einem guten Endspurt in der Zeit von 21:06,21 Minuten Bronze sichern. Zu Silber fehlten weniger als drei Zehntel. Knapp hinter Anne ins Ziel kam Susanne in neuer Bestzeit von 21:06,55 Minuten, was ihr den Bronzerang einbrachte. Delia wurde schließlich vierte in 21:27,76 Minuten. Angesichts der Medaillen und der guten Zeiten war die Stimmung natürlich prächtig.

Miriam Schröder (Foto: M. Holtkötter)

Am Samstag standen die 1.500-m-Läufe auf dem Programm. Los ging es wieder mit Marion, die in 7:24,46 Minuten die erwartete Bronzemedaille nach Hause lief. Mit Blick auf die Voranmeldezeiten ihrer Konkurrentinnen waren die Medaillenaussichten für Anne unrealistisch. Sie ließ sich davon aber nicht beeindrucken und gestaltete ein cleveres Rennen, was ihr den 5. Platz und mit der Zeit von 5:52,40 Minuten eine Jahresbestzeit einbrachte. Damit war sie hochzufrieden. Im Lauf der Altersklasse der W55 standen Delia Krell-Witte und Susanne Rellensmann an der Startlinie. Medaillenaussichten hatten sie ebenfalls nicht. Sie begannen mit zwei gleichmäßigen Runden. Dann zog Susanne das Tempo an und in neuer Bestzeit von 5:53,72 Minuten belegte sie den 5. Platz. Delia folgte ihr in 6:04,54 Minuten auf dem nächsten Rang.
Der Lauf von Miriam in der W40 entwickelte sich zu einem der spannendsten Läufe des Tages. Direkt nach dem Startschuss wurde ein hohes Tempo angeschlagen. Miriam hielt sich in der Spitze des Feldes auf. Nach 73 Sekunden gingen die Läuferinnen bei 400 m durch. Nach knapp der Hälfte des Rennens hatte sich eine Vierergruppe an der Spitze gebildet, zu der auch Miriam gehörte. Sie lief ständig an vierter Position. 200 Meter vor dem Ziel hatten sich die ersten beiden etwas abgesetzt. Für Miriam ging es noch um Bronze. Eingangs der Zielgerade setzte sie ihren Spurt an. In neuer Bestzeit von 4:44,46 Minuten gewann sie die Medaille. Zu Silber fehlte weniger als eine halbe Sekunde.
Der letzte Starter über 1.500 m aus unserem Verein war Torolv. Am Ende wurde es ein 6. Platz in der Zeit von 6:43,22 Minuten.

Am Sonntagmorgen um 9 Uhr ging Miriam Schröder noch über 5.000 m an den Start. Obwohl sie schon zwei Läufe in den Beinen hatte, lief sie ein beherztes Rennen. Wenn es mit dem 4. Platz zwar nicht zu einer Medaille reichte, so freute sie sich doch sehr über ihr persönliche Bestzeit auf der Bahn von 18:00,52 Minuten.


 

"ZwischenZeit":
Heft 113 ist online


Die 112. Ausgabe der "ZwischenZeit" mit Berichten vom Vereins- und Wettkampf-geschehen ist online:
/ Download /
Alle vorherigen 112 Ausgaben in unserem / Zwischenzeitarchiv / durchstöbern.

Nächste Vorstandssitzung

 

Die nächste Vorstandssitzung findet am 25.09.2018 um 20:15 Uhr statt. 
Diesmal treffen wir uns in unseren neuen Geschäftsräumen am Hoppendamm 10. Gäste sind wie immer herzlich willkommen.

Frauen-Singlet-LSF Münster (Foto: M. Holtkötter)
Öffnungszeiten der Kleiderkammer

Mo, 01.10.2018 18.30 - 19.00 Uhr
Di, 16.10.2018 18.00 - 18.30 Uhr
Di, 30.10.2018 19.00 - 19.30 Uhr
Di, 13.11.2018 18.00 - 18.30 Uhr

Eine Übersicht der Vereinsbekleidung findet ihr hier.

Nach dem Umzug am 29.09.18 befindet sich die Kleiderkammer in unseren neuen Gescxhäftsräumen am Hoppendamm 10.

Spiridonwertung 2017

 

Die Spiridonwertung 2017 ist abgeschlossen. David Schönherr siegte vor Yannick Rinne und Petra Rüdebusch. Die Ergebnisse findet ihr hier noch mal zum Nachlesen.