icon

Termine

 

Startkatalog

Meisterschaftsplan
Startgeldabrechnung

Hier geht es zum Startkatalog und zum Rahmenterminplan für Meisterschaften.
Hier geht es zur Startgelderstattung (nur für Vereinsmitglieder).
Hier geht es zum internen Anmeldeformular für Meisterschaften. In eckigen Klammern ist der Meldeschluss angegeben. 
Hier findet man die aktuellen Startpassdaten des Vereins (Stand: 13.02.2019).


 

Hinweis DM Halbmarathon am
7. April 2019 in Freiburg

Alle Mitglieder, die an der DM Halbmarathon im Rahmen des "Mein Freiburg"-Marathon teilnehmen möchten, müssen sich selber über das normale HM-Anmeldeformular anmelden. Bitte dabei im Formular nach der Auswahl der Distanz den Haken für die Meisterschaftswertung setzen!

 


 

Hinweis DM Marathon am
28. April 2019 in Düsseldorf

Alle Mitglieder, die an der DM Marathon im Rahmen des Metro Marathon Düsseldorf teilnehmen möchten, müssen sich selber über dieses Anmeldeformular anmelden. Als Landesverband bitte "Westfalen" angeben und die Startpassnummer nicht vergessen!

 

default.gif

Aktuelles

/Archiv/
dummy.gif

[MV] Der Vorstand hat beschlossen, dass in diesem Jahr eine gemeinsame Busfahrt zum Freiburg Marathon stattfinden wird. Im Rahmen des Freiburg Marathons finden auch die Deutschen Meisterschaften im Halbmarathon statt. Die Hinfahrt erfolgt am Samstag, den 06.04.2019, morgens ab Münster. Der Lauf ist am Sonntag, den 07.04.19. Um 9:30 Uhr starten Marathon und Halbmarathon, um 10:10 Uhr dann der 10 km-Lauf. Nachmittags erfolgt die Rückfahrt nach Münster, so dass wir dort abends wieder ankommen werden.

Was musst du machen, wenn du dabei sein willst? 
1. Anmelden für einen Wettkampf auf der Homepage des Freiburg Marathons. Auch die Meisterschaftsteilnehmer müssen sich selbst anmelden. Voraussetzung für die Teilnahme an der Meisterschaft ist ein Startpass. Dieser kann, falls noch nicht vorhanden, beim Sportwart beantragt werden.
2. Bei uns für die Busfahrt anmelden unter busfahrt@lsf-muenster.de. Die Busfahrt ist für Vereinsmitglieder kostenlos.
3. Unterkunft bitte eigenständig besorgen. Der Verein wird bei Meisterschaftsteilnehmern gem. der Förderrichtlinien Zuschüsse für die Unterkunft zahlen. Für die Fahrt wird es keine Förderung geben, wenn jemand eigenständig anfährt.

Sven Serke

[MV] Nur drei Teilnehmer des LSF waren bei der bereits 107. Asugabe der drei Mal im Jahr stattfindenden Bertlicher Straßenläufe dabei.
Das beste Ergebnis erzielte dabei Sven Serke (Foto von Michael Schardt). Er lief im Rahmen der Marathon-Vorbereitung einen 30 km-Lauf. In 1:50:36 wurde er Gesamt-Zweiter, wobei er ein einsames Rennen lief. Vorne lief der deutsche Spitzenläufer Ejob Solomun (u.a. Deutscher Vizemeister im HM) aus Wenden, der 8 Minuten vor Sven im Ziel war, nach hinten hatte er im Ziel über 10 min Luft auf Platz 3.
Während Bernhard Kreienbaum über 7,5 km in der M75 den dritten Platz in 43:26 erreichte, lief Andreas Leißing den ganzen Marathon. Als 4. M55 war er nach 3:52:44 im Ziel.

         
[MH] Drei Nachwuchsläufer (alle MU18) unseres Vereins hatten sich heute auf den Weg nach Dortmund zu einem Hallensportfest gemacht. Schnellster war Niklas Spilker. Er haderte ein wenig mit seiner Laufeinteilung. Niklas hätte sich mehr Konkurrenz gewünscht. So lief er ein einsames Rennen an der Spitze und finishte nach 2:15,74 Minuten. 
Carl van gen Hassend überquerte nach 2:31,89 Minuten die Ziellinie. Damit dürfte er nicht ganz zufrieden gewesen sein. Das war mit Sicherheit Jonas Olawsky, der mit 2:34,61 Minuten eine Bestzeit an den Tag legte.

Yannick Rinne, Miriam Zirk

[MV] Ein komplette Serie wollten sie nicht laufen. Welche Möglichkeiten auf eine starke Platzierung bestanden hätten stellten aber Yannick Rinne und Miriam Zirk beim zweiten Teil der Hammer Laufserie über 15 km unter Beweis. Bei heftigem Gegenwind und Regen wurden beide Gesamtzweite. Während sich Miriam in 56:24 der Serienfavoritin Michelle Rannacher aus Gütersloh (55:06) beugen musste, die auch schon den ersten Teil der Serie gewonnen hatte, kam Yannick in 52:16 hinter Fabian Dillenhöfer aus Dortmund ins Ziel. Dillenhöfer (51:53) hatte aber auch schon den ersten Teil der Serie verpasst. So führt bei den Männern Philipp Kaldewei aus Oelde, der beim ersten Mal Vierter und diesmal Dritter wurde. Auch Marvin Röthemeyer startete nur beim 15er in Hamm. In 53:44 erreichte er den siebten Gesamtplatz. Mit 5 Athleten knubbelte es sich im Bereich 53:00-54:00. 
Von den Läufern, die schon beim 10er dabei waren, war Holger Ross der Schnellste.

/mehr/


Juttas 50. Marathon

[MV] Doppelten Grund zum Gratulieren gab es am Freitag bei Jutta Homann (6.v.l.)! Zum einen feierte sie ihren 50. Geburtstag. Vielleicht auch aus diesem Anlass bot der 100Marathon-Club einen Marathonlauf am Aasee an. Sechs Runden um den Aasee ergeben 43,5 km. Die Teilnahme ist übrigens kostenfrei, allerdings erfolgt die Zeitnahme per Hand und die Verpflegung in Eigenregie. Jutta hatte entsprechend vorgesorgt und so war es der 50. Marathon bzw. Ultralauf ihrer Karierre. Insgesamt waren 7 Läufer dabei, vom LSF Tina Althoff und Andrea Schneider, die in der ersten Gruppe in 4:55:21 ankamen sowie Jutta und Julia Suwelack, die in der 3. Gruppe nach 6:21:34 im Ziel waren.


06.02.2019
LSF Kurse für Laufanfänger und Wiedereinsteiger

dlv sehr gut

[HM] Die Termine der LSF Kurse für alle die mit dem Laufen bzw. Joggen anfangen oder nach längerer Pause wieder einsteigen wollen stehen fest.


Am 30.03.2019 startet der 30-Minuten Kurs für alle die "runter von der Couch" wollen. Und sich als Ziel gesetzt haben eben diese 30 Minuten ohne Pause laufen zu können. Die Details zum Kurs und zur Anmeldung stehen hier.




Im Anschluss startet am 18.05.2019 der 60-Minuten Kurs. Hier können die Teilnehmer ihre Ausdauer beim Laufen auf eine Stunde steigern. Auch Wiedereinsteiger sind herzlich Willkommen. Die Details zu diesem Kurs findet ihr hier.

Carl van gen Hassend

[MH] Beim Hallensportfest der BV Teutonia Lanstrop in der Dortmunder Helmut-Körnig-Halle ging Carl van gen Hassend (U18) über 800 m an den Start. Dem Veranstalter war leider ein kleiner Fehler unterlaufen. So wurde Carl zunächst in einen Lauf der M13 einsortiert, was seiner Trainerin, Christina Rüsweg noch rechtzeitig auffiel, sodass er noch einem Lauf in seiner Altersklasse zugeordnet werden konnte. Leider war es der schnellere der beiden Zeitendläufe. So läuft man Gefahr, die vier Runden in der Halle zu schnell anzugehen, zumal, wenn man auf dieser Strecke noch wenig Erfahrung besitzt. Carl absolvierte die ersten 400 m in 68 Sekunden. Dies war für sein aktuelles Leistungsvermögen zu schnell. Logischerweise wurden die folgenden beiden Runden langsamer. Am Ende überquerte er in neuer Bestzeit von 2:28,77 Minuten als 13. im Gesamteinlauf die Ziellinie. Das Ziel, unter 2:30 zu bleiben, hatte Carl erfüllt, dennoch war er nicht ganz zufrieden: „Da geht noch mehr.“ Beim nächsten Start über die Mittelstrecke wird er sicher aus diesem Lauf gelernt haben und das Rennen etwas defensiver beginnen.

Krankheitsbedingt musste Finn Ponick (U18) bei den NRW-Meisterschaften über 1.500 m in Leverkusen auf einen Start verzichten.



Patrick Dirksmeier

[MV] Wie jedes Jahr beginnt die Wettkampfsaison eines Jahres in Hamm. Auch wenn schon vorher einige Wetbewerbe sind, in Hamm versammelt sich die LSF-Familie, um hier traditionell die Winterlaufserie zu bestreiten. Wenn immer mal wieder von rücklaufenden Anmeldezahlen die Rede ist, dann gilt das für Hamm auch bedingt. Zwar waren auch dieses Jahr wieder 65 Aktive am Start, nur sechs weniger als letztes Jahr, aber vor zwei Jahren waren noch 88 an der Startlinie. 
Sehr schmerzlich vermisst wurden vor allem die schnellen Läufer des Vereins. Leider waren weder David noch Yannick noch sonst einer der ganz schnellen Jungs vor Ort. Fast keiner: Als Zweiter lief nämlich plötzlich Patrick Dirksmeier (Foto) ins Stadion ein. Seine Zeit von 33:57 ist zwar einiges entfernt von seinen Bestzeiten unter 32 Minuten, aber er setzte das beste Ergebnis. Leider hatte er sich nicht für den LSF angemeldet, das hätte dem Mannschaftsergebnis sehr gut getan.
So rissen die Jungs aus der "zweiten Reihe" das Eisen aus dem Feuer. Ein glänzendes Rennen zeigte Elmar Remus, der in 36:12 die M40 gewann. Wenn Elmar mal ein LSF-Trikot trägt, gibt es bestimmt auch bald ein Foto von ihm. Allesamt unter 40 Minuten lief die Truppe oben auf dem Foto. V.l.n.r.: Henrik Hooge (37:02), Florian Braun (39:53), Artur Boschmann (37:39), Toni Lopez (der ärgerte sich über 38:14, obwohl es neue Bestzeit war), Tim Fasel (37:40), Michael Kasprik (38:37), Mahmut Arica (39:28) und Holger Ross (37:31). Holger, Artur und Antonio belegen die ersten 3 Plätze der M45, Michael Weste (37:48) wurde Dritter M40. 
Im zweiten Lauf waren die Frauen und die Männer über 50 gefragt.

/mehr/


Wachsmanns in Marrakesch

[MV] Zu einem exotischen Marathon waren die Wachsmanns aufgebrochen. Zusammen mit Josef Grond (links) liefen sie beim Marrakesch Marathon in Marokko. In einer aufregenden "Stadt der Gegensätze"liefen die bei 22°C Lufttemperatur. 
Rainer lief im Halbmarathon 2:02:45, Katrin lief die volle Distanz in 3:57:30.

Einen harten Ultra lief Norbert Fasel. Beim Schindler Trail in Holzhausen (Kreis Siegen) sind auf 66,6 km 1870 Höhenmeter zu bewältigen. Von den 150 Teilnehmern wurde Norbert nach 8:27:12 Gesamt-41. 

17.12.2018
Marathonkurs für Einsteiger, Wiedereinsteiger und Genussläufer: Anmeldungen für 2019 möglich
Marathon Kurs 2018
[DK/AT] „Marathon kann Dein Leben verändern!“ Mit Emil Zatopeks berühmten Zitat begrüßte in den vergangenen Jahren der LSF die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Marathonkurses für Einsteiger und Genussläufer. Allein seit 2014 brachte dieses Kursformat über 140 Marathonis hervor, für die Mehrheit davon zum ersten Mal. Das Kursangebot für 2019 ist ab sofort online.
 
42 km
Der MüMa gehört zu den beliebtesten Marathons in NRW, zieht stets viele Teilnehmer und Zuschauer an. Der Jubel am Straßenrand sorgt für zusätzliche Motivation, das Finish auf dem Prinzipalmarkt ist einmalig. Der MüMa geht in sein 18. Jahr, ein Grund mehr, dabei zu sein.


Neugierig geworden?
Unsere Kursleiter Annette und Dirk stehen für Auskünfte und Anmeldungen gerne zur Verfügung. Die Kernbotschaft bleibt auch für 2019: "Mit Spaß und Teamgeist zum großen Ziel"!
Näheres hier

"ZwischenZeit":
Heft 114 ist online


Die 114. Ausgabe der "ZwischenZeit" mit Berichten vom Vereins- und Wettkampf-geschehen ist online:
/ Download /
Alle vorherigen 113 Ausgaben in unserem / Zwischenzeitarchiv / durchstöbern.

Mitgliederversammlung des LSF


Am Mittwoch, 20. März 2019 findet unsere jährliche Mitgliederver-
sammlung statt. Beginn ist um 19:30 Uhr im Zeitungslesesaal der
Stadtbücherei
Münster, Alter Steinweg 11, 48143 Münster. Eine gesonderte schriftliche Einladung erfolgt noch.

 

Marathon Kurs 2019

Marathonkurs
für Einsteiger, Wiedereinsteiger und Genussläufer.
Die Kernbotschaft bleibt auch für 2019: "Mit Spaß und Teamgeist zum großen Ziel"!

Hier geht zum Kursangebot für 2019

Nächste Vorstandssitzung

 

Die nächste Vorstandssitzung findet am 05.02.2019 um 20:00 Uhr statt. 
Wir treffen uns in unseren Geschäftsräumen am Hoppendamm 10. Gäste sind wie immer herzlich willkommen. Bitte klingeln und im Gebäude die Treppe runter.

Helferfrühstück

Helferbrunch

Auch in diesem Jahr wird es einen Dank des Vereins für alle Helfer bei unseren Veranstaltungen geben. Unser traditionelles Helferfrühstück wird voraussichtlich am 05.05.2019 stattfinden. Der Ort wird noch bekannt gegeben.

Frauen-Singlet-LSF Münster (Foto: M. Holtkötter)
Öffnungszeiten der Kleiderkammer


Di, 15.01.2019 17:30 - 18:00 Uhr
Di, 29.01.2019 17:30 - 18:00 Uhr
Fr, 08.02.2019 14:00 - 14:30 Uhr
Fr, 22.02.2019  14:00 - 14:30 Uhr
Fr, 15.03.2019 14:00 - 14:30 Uhr

Eine Übersicht der Vereinsbekleidung findet ihr hier.

Die Kleiderkammer befindet sich in unseren Geschäftsräumen am Hoppendamm 10. Bitte bei "LSF" klingeln und im Treppenhaus nach unten gehen.

Spiridonwertung 2018

 

Die Spiridonwertung 2018 ist abgeschlossen. Antonio Rodrigues siegte vor David Schönherr und Miriam Schröder. Die Ergebnisse findet ihr hier noch mal zum Nachlesen.

Weihnachtsfeier


Der Termin für die nächste Weihnachtsfeier ist schon gefunden. Wir werden am 14.12.19 wieder im Schlossgartencafe feiern. Alles weitere dann Ende des Jahres.