icon

Termine

 

Startkatalog

Meisterschaftsplan
Startgeldabrechnung

Hier geht es zum Startkatalog und zum Rahmenterminplan für Meisterschaften.
Hier geht es zur Startgelderstattung (nur für Vereinsmitglieder).
Hier geht es zum internen Anmeldeformular für Meisterschaften. In eckigen Klammern ist der Meldeschluss angegeben. 
Hier findet man die aktuellen Startpassdaten des Vereins (Stand: 30.06.2017).


Alles zum Anmeldeprocedere für die Deutschen Marathonmeisterschaften am 29. Oktober 2017 findet ihr /hier/.

 

default.gif

Aktuelles

/Archiv/
         
Start Straßenlauf 2017 (Foto: T. Mersmann)
Erster Programmpunkt war der Halbmarathon. Die Organisatoren hatten den Zeitplan völlig neu gestaltet, um die Veranstaltung etwas zu komprimieren. Direkt nach dem Startschuss ergriff Ludger Schroer (M45) die Initiative und vergrößerte von Kilometer zu Kilometer seinen Vorsprung im Alleingang gegen den Wind. Nach 1:16:46 Stunden überquerte er mit fast 6 Minuten Vorsprung vor Simon Damm (1:22:30) von Triathlon Team Witten die Ziellinie. Dritter wurde schließlich Daniel Borgmann (1:24:17) vom LSF Münster. Das Rennen der Frauen führte über zwei Runden Kerstin Biekötter (1:34:58) vom Marathon Ibbenbüren an. Nicht weit hinter ihr lauerte Tanja Spiekermann (W40) aus Bad Essen, die in der zweiten Rennhälfte mehr zum Zusetzen hatte. Am Ende siegte sie in 1:34:22 Stunden. Den dritten Rang belegte Regina Tank (W55) aus Dortmund in 1:42:24 Stunden. Ludger Pösentrup krönte sein Comeback als Sieger der M55 in 1:27:45. Weitere Altersklassensieger des Vereins waren Bernd Huesker in der M65 und Maren Engl in der W30.

Nur 15 Minuten nach dem Start des Halbmarathons wurden die 5-km-Starter auf ihre Runde geschickt. Aaron Busch vom Tri-Team Hagen erreichte mit großem Vorsprung das Stadiongelände und finishte nach 16:40 Minuten. Jan Jüttemann (M50) vom SV Lembeck konnte sich den zweiten Platz in 18:13 Minuten sichern. Um den dritten Rang gab es einen harten Zielspurt zwischen Ralf Franke (M50) vom LSF Münster und dem Jugendlichen Quentin Staudinger (U18) von W + F Münster. Der LSFer behielt in 18:25 Minuten mit zwei Sekunden Vorsprung die Oberhand. Knapp dahinter als Fünfter kam Gerrit Lemkau in 18:31 ins Ziel, Michael Kasprik wurde in 18:45 Siebter. Weitere Altersklassensiege erreichten Sören Buffi (M16) und Klaus Bühn (M55).
Mit einem kleinen Vorsprung von zwei Sekunden konnte sich Carla Habighorst (WJU20) vom LC Solbad Ravensberg knapp vor der Vorjahressiegerin Finn Marie Uhlenbruch (WJU20) vom USC Bochum, die 19:34 Minuten lief, durchsetzen. Sophie Habighorst, ebenfalls vom LC Solbad Ravensberg, wurde Dritte in 19:45 Minuten. Ein LSF-Trio folgte dahinter. Ira Schwefer wurde in 20:34 Vierte, 11 sek. später folgte Ilka Busse und schließlich Celine Jocksch in genau 21:00.

Um 15.05 Uhr starteten 370 10-km-Läufer. Mit dabei auf den zwei zu laufenden Runden: über 200 Meisterschaftsteilnehmer. Bei Halbzeit des Rennens war bei den Männern noch nichts entschieden. Robiel Weldemichael vom SuS Westenholz hatte sich einen knappen Vorsprung vor einer kleinen Gruppe erarbeitet, zu der Nils Schäfer von der SG Wenden, Sascha van Staa vom LC Rapid Dortmund, Malik Farhat von der LG Hamm, Kflemariam Hailu vom LC Paderborn, aber auch Luca Heerdt und Daniel Mehring vom LSF Münster gehörten. Weldemichel konnte seinen Vorsprung bis ins Ziel verteidigen, das er in 31:52 Minuten erreichte. Schäfer sicherte sich den zweiten Platz in 32:11 vor van Staa in 32:16 Minuten. 9 Läufer blieben unter 33 Minuten, was bei dem windigen Wetter sehr erstaunlich war. Zur Halbzeit des Frauenrennens sah es fast danach aus, dass Christl Dörschel (W40) von der SG Wenden den Lauf gewinnen würde, 7 Sekunden Abstand hatte sie da vor Michelle Rannacher von der DJK Gütersloh. Die in der Hauptklasse startende Rannacher konnte jedoch in der zweiten Runde noch zulegen und gewann in 36:58 vor Dörschel in 37:10 Minuten.
Über einen westfälischen Meistertitel freuten sich Sascha Schücker (34:33 - M30), Sophia Salzwedel (38:12 - W30), die damit Gesamtfünfte wurde, Torolv Prokosch (51:08 - M70) sowie Marion Rother (59:54 - W70).

Der austragende Verein freute sich, dass sich Luca Heerdt (32:27), Daniel Mehring (32:30) und David Schönherr (32:44) den Mannschaftstitel in 1:37:41 Stunden sichern konnten. Der Frauentitel ging an die SG Wenden mit Christl Dörschel (37:10), Daniela Wurm (37:19) und Katja Hinze-Thüs (40:14) in 1:54:43 Minuten.

Stimmungsmäßiger und emotionaler Höhepunkt ist stets der abschließende Siena GARDEN Firmenlauf. Im Mittelpunkt steht das Gemeinschaftserlebnis, aber sportlicher Ehrgeiz ist dennoch spürbar. Klaus Eckstein (M50), für das URENCO-Team 1 startend, kam nach 17:07 Minuten als erster über die Ziellinie. Der Teamsieg ging an con terra 1 in 55:54 Minuten. Die Frauenwertung gewann das UKM-Team 29 in 1:06:34 Minuten. Die BSG LVM Versicherung 16 holte sich den Sieg in der Mixed-Wertung in 1:03:54 Minuten. Letztlich durften sich alle Firmenläuferinnen und -läufer als Sieger fühlen.

Ein erstes Fazit der Organisatoren lautete: Wir sind mit einem blauen Auge beim Wetter davon gekommen. Haben tollen und sehr spannenden Sport im Meisterschaftsrennen gesehen und durften uns über einen neuen Teilnehmerrekord beim Siena GARDEN Firmenlauf freuen. Allgemeine Zufriedenheit herrschte auch über den neuen Zeitplan.

Dank der vielen Helfer konnte die neue Herausforderung gut gemeistert werden. Alle Hände voll zu tun hatte mit Blick auf die Gesamtteilnehmerzahl Krombacher AKLOHOLFREI. Herzlichen Dank für diesen tollen Service. Ein besonderer Dank geht an unseren Titelsponsor, Siena GARDEN, der mit seinem Engagement dazu beiträgt, dass die Laufsportfreunde eine solche tolle Veranstaltung organisieren können. Am Ende funktioniert nichts ohne die vielen Helfer. Darum gebührt ihnen ebenso großer Dank.

Michael Holtkötter
im Namen des Orga-Teams der 
Laufsportfreunde Münster e.V.






















































































Zur Fotogalerie

"ZwischenZeit":
Heft 109 ist online


Die 109. Ausgabe der "ZwischenZeit" mit Berichten vom Vereins- und Wettkampf-geschehen ist online:
/ Download /
Alle vorherigen 108 Ausgaben in unserem / Zwischenzeitarchiv / durchstöbern.

Neuer (Nordic) Walking Kurs


Ab dem 18.07.2017 findet ein neuer Walking / Nordic Walking Kurs statt. Bitte rechtzeitig anmelden!
s.breuer-gutbrod@lsf-muenster.de
Weitere Infos hier.


Nächste Vorstandssitzung


Die nächste Vorstandssitzung findet am 26.09.2017 um 20 Uhr in der Gaststätte Sentruper Höhe, Waldeyer Straße 81, statt. Gäste sind wie immer herzlich willkommen!

Frauen-Singlet-LSF Münster (Foto: M. Holtkötter)
Öffnungszeiten der Kleiderkammer

Sa, 09.09.2017 10.15 - 10.45 Uhr
Do, 21.09.2017 19.30 - 20.00 Uhr
Do, 12.10.2017 19.30 - 20.00 Uhr
T-Shirts und Singlets sind vorrätig, so dass zur Zeit fast alle Größen

zur Verfügung stehen.
Informationen zum Standort der Kleiderkammer gibt es hier.

Spiridonwertung 2016

 

Die Spiridonwertung 2016 ist abgeschlossen. Miriam Schröder siegte vor David Schönherr und Yannick Rinne. Die Ergebnisse findet ihr hier noch mal zum Nachlesen.