default.gif

Archiv

David Schönherr

[MV] Gegen über 1000 Konkurrenten konnte sich David Schönherr beim 14. Kölner Halbmarathon klar durchsetzten. Über 1:30 Minuten Vorsprung im Ziel zeigen die Überlegenheit des Siegers, der für den Lauf 1:15:21 benötigte. David lief aus dem vollen Training heraus und testete schon mal das Marathonrenntempo für München. Auf der anspruchsvollen Strecke war er ab Kilometer 5 alleine, was bei starkem Wind nicht immer leicht war. Als nächstes folgt für David die Männerstaffel beim Münstermarathon.


Marion Rother

[MV] Gleich vier Auftritte hatte Marion Rother bei der Senioren-EM in Zittau. Am 19.08. musste sie zunächst über 1500 m antreten. In 6:52,31 wurde sie Gesamtfünfte. Zwei Tage später folgte der 400 m-Lauf. Hier erreichte Marion mit persönlicher Bestzeit von 1:32,42 den sechsten Platz. Am 24.08. dann der 800 m-Lauf, bei dem sie fünfte in 3:23,55 wurde. Der Höhepunkt war schließlich am Samstag die 4x400m-Staffel. Marion durfte als erste laufen, da sie vorher noch nie Staffel gelaufen war. In 6:02,86 wurde Deutschland Europameister. Unser herzlicher Glückwunsch an unsere neue frisch gebackene Europameisterin.
 


Laura Hampel

[MV] Mit zwei Siegen und zwei zweiten Plätzen kehrten die Laufsportfreunde vom Emslauf in Warendorf-Müssingen zurück.
Ein spannendes Rennen über die 2,4 km-Distanz lieferten sich unsere beiden Nachwuchs-läuferinnen Laura Hampel und Celine Jocksch. Noch vor allen Jungen kamen die beiden ins Ziel. In 9:06 konnte sich Laura mit 3 Sekunden vor Celine durchsetzen. Über 5,4 km siegte Anke Mösle. Sie war in 24:33 im Ziel. Petra Mulder-Seiger wurde Gesamtsechste.
Im 10km-Lauf erreichte Maria Feyerabend als Achte in 46:51 das Ziel. Schnellster Mann wurde Ralf Schulze, der genau 1 Sekunde unter der 40-Minuten-Marke blieb.
Im längsten Rennen über knapp 20 km wurden Stefanie Hoppe und Marion Baumeister Zweite und Dritte. Stefanie benötigte 1:39:38, Marion 1:48:53. Bei den Männern erreichte Kai-Uwe Kock in 1:39:04 den zehnten Platz.


Hiltruper HM

[MV] Angesichts der hohen Temperaturen am Wochenende und des zeitgleich stattfindenden 24-Stunden-Laufs war die Beteiligung von Laufsportfreunden beim Hiltruper Halbmarathon diesmal eher gering.
Mit Michael Kasprik und Marc Ziegler kamen immerhin zwei Läufer noch unter 1:30 im Ziel an, was zum siebten und achten Gesamtrang reichte. Mehr war bei hohen Temperaturen diesmal nicht drin. Erfolgreich war Juliana Rotthauwe. Mit 1:43:30 verfehlte sie zwar ihre Bestzeit zwar auch um fünf Minuten, kam aber auf Platz 3 an. Rosa Gomes wurde in 1:58:15 Gesamtzehnte.

Beim Volkslauf in Bossendorf über 20,2 km erreichte Anne Gerlach den fünften Rang. Sie benötigte 1:56:09. Auch Ilona Bredebusch und Jutta Homann konnten noch Plätze unter den ersten Zehn erlaufen. Bester Mann wurde Frank Burghoff in 1:57:53.


Philipp Brouwer

[MV] Philipp Brouwer und Britta Wemmer starteten am Sonntag beim stark besetzten Sparkassenlauf in Gladbeck. Philipp (Foto) konnte dabei den Halbmarathon in einer Zeit von 1:14:01 für sich entscheiden. Hinter ihm liefen weitere fünf Läufer unter 1:16 und machten so mächtig Druck. Philipp verteidigte im Ziel 24 Sekunden auf den Zweitplatzierten.

Britta verbesserte ihre Bestzeit aus dem letzten Jahr um ca. 1/2 Minute auf nun 1:31:06. Damit wurde sie Gesamtfünfte und gewann die weibliche Hauptklasse.

Nächstes großes Ziel der beiden sind die Staffeln beim MüMa. Philipp startet bei den Männern, Britta in der Mixed-Staffel.



Foto: M. Holtkötter

[MH] Wie ja allgemein bekannt ist, ist in der Spiridonwertung läuferische Vielseitigkeit gefragt. Insgesamt können fünf verschiedene Strecken in die Wertung eingehen. Manch einer sucht noch nach Startmöglichkeiten über Mittelstrecken- bzw. die kurzen Langdistanzen. Dafür muss man meist Wettkämpfe im Stadion absolvieren. Die Stadionleichtathletik geht inzwischen dem Saisonende entgegen und die Sportfeste in der näheren Umgebung von Münster sind nicht mehr so zahlreich. Ich habe noch ein paar Startmöglichkeiten rausgesucht und mit dem passenden Link findet man noch weitere Informationen.
 

25.08. Offene Kreis-M. Herten 800, 3000 m Infos
31.08. Oelder Staffelabend Oelde 3x800, 3x1000 Infos
05.09. Läuferabend Werl 800, 3000 m Infos
06.09. Läuferabend Dortmund 800, 1500, 3000 m Infos
07.09. Läuferabend Bochum 5000 m Infos
15.09. Sportfest Kamen 800, 1500 m Infos

David Schönherr

[MV] David Schönherr konnte den 10 km Lauf im Rahmen des Dortmunder Halbmarathons gewinnen. Mit 34:08 hatte er im Ziel eine halbe Minute Vorsprung auf den zweitplatzierten Sven Bergner. Damit hat David in diesem Jahr bereits vier Einzelsiege erzielt und startet gut vorbereitet in den letzten Vorbereitungsmonat zum München Marathon.
Im Halbmarathon lief Guntram Ochs 1:43:18 und steigerte sich gegenüber dem Vorjahr um mehr als 15 Minuten. Angelika Syska lief 2:16:28 und erreichte den 8. Platz ihrer Altersklasse.


Stefan Langenbach Ibbenbüren

[MV] Stefan Langenbach (Foto) hat nur eine Woche nach dem Halbmarathon in Rinkerode beim Ibbenbüprener Aaseelauf den 10 km-Lauf deutlich gewonnen und dabei seine Saison-bestleistung auf 34:30 gesteigert. Im Ziel hatte er über eine halbe Minute Vorsprung.

Im Rennen über 5 km erreichte Maria Feyerabend den vierten Gesamtrang. Mit 22:28 konnte sie dabei die Altersklasse W55 klar für sich entscheiden. Marion Rother lief 25:53 und nahm damit den Sieg in der W65 nach Hause. Schnellster Mann auf der kürzesten Strecke war Bodo Kienecker, der in 19:34 zweiter der M45 wurde. Stefan Chrzanowski lief 22:47 und Heinz Hoveling als 2. der M65 24:26.

Im Halbmarathon wollte Arne Fischer eigentlich die 90-Minuten-Marke unterbieten. Im Gegensatz zu Rorup war es diesmal deutlich knapper, aber in 1:30:03 verfehlte er sein Ziel denkbar knapp. Immer besser in Form kommt Marco Hampel, der mit 1:31:55 eine Zeit hinlegte, die er schon seit einem Jahr nicht mehr gelaufen ist.


Julia Suwelack

[MV] Drei Laufsportfreunde haben sich am Wochenende in den Harz aufgemacht, um an der sechsten Ausgabe des Ottonenlaufes teilzunehmen. Der Supermarathon geht dabei über 69 km auf dem Selketalstieg von Stiege bis nach Quedlinburg. Norbert Fasel benötigte für diese Strecke 7 Stunden und 5 Minuten und erreichte den siebten Platz seiner Altersklasse. Julia Suwelack (Foto) lief nach eigenen Angaben eher 73 statt 69 km und es war wundeschön, aber viel zu heiß. Mit 9:21:57 wurde sie Siegerin der W65.
Der Halbmarathon geht tatsächlich über 24,5 km. Annette Schwarzkopp erreichte nach 3:13 als 7. W50 das Ziel.


"ZwischenZeit":
Heft 110 ist online


Die 110. Ausgabe der "ZwischenZeit" mit Berichten vom Vereins- und Wettkampf-geschehen ist online:
/ Download /
Alle vorherigen 109 Ausgaben in unserem / Zwischenzeitarchiv / durchstöbern.

Helfer/innen für Kuchentheke und Getränkestation beim Silvesterlauf gesucht!


Die Planungen für den Silvesterlauf laufen aktuell bereits an!
Bitte meldet Euch als Helfer unter

info@lsf-muenster.de
!

Kuchenspenden erwünscht!

kuchen

Für die Caféterria suchen wir noch dringend Kuchen. Wer sich bereit erklärt, einen Kuchen zu backen, sollte eine kurze Infor zur Planung an folgende E-Mail-Adresse senden:

info@lsf-muenster.de

 

Nächste Vorstandssitzung


Die nächste Vorstandssitzung findet am 11.12.2017 (Montag!) um 20 Uhr statt. Wir treffen uns an der Lotharinger Straße 30 in 48147 Münster (gegenüber vom türkischen Konsulat). 
Gäste sind wie immer herzlich willkommen, sollten sich aber diesmal vorher kurz melden (wegen des genauen Raums).

Frauen-Singlet-LSF Münster (Foto: M. Holtkötter)
Öffnungszeiten der Kleiderkammer

So, 10.12.2017* 11.00 - 11.30 Uhr
*Achtung: Geändert!
Eine Übersicht der Vereinsbekleidung findet ihr hier.

Informationen zum Standort der Kleiderkammer gibt es hier.

Spiridonwertung 2017

 

Die Spiridonwertung 2017 ist abgeschlossen. David Schönherr siegte vor Yannick Rinne und Petra Rüdebusch. Die Ergebnisse findet ihr hier noch mal zum Nachlesen.