default.gif

Archiv

Noureddine Boulouh

Zwei Zehntel fehlten am Samstag Noureddine Boulouh über 800 m an einem Platz auf dem Treppchen bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften I in Kaiserslauten. In der Zeit von 2:00,71 Minuten wurde Noureddine schließlich vierter. Er blieb knapp eine Sekunde hinter seiner Bestzeit. Damit wäre er zweiter geworden, aber, hätte, wenn und aber...

Der heutige Sonntag brachte einen 6. Platz ein. Noureddine lief über diese Distanz 4:16,80 Minuten und blieb hinter seiner Bestzeit zurück. Zum dritten Platz fehlten ihm gut vier Sekunden. Dennoch zwei sehr gute Resultate.

dummy.gif

Bei seinen ersten Westfalenmeisterschaften, die in Gladbeck stattfanden, konnte Ibrahim Osman über 3.000 m in der AK der mJgB die Vizemeisterschaft erringen. Der 16-jährige verbesserte dabei seine eigene Bestzeit um etwa 21 Sekunden auf nunmehr 9:48,24 Minuten. Bei windigem Wetter lief er ein cleveres Rennen. Obwohl die Mehrzahl der Teilnehmer mit schnelleren Zeiten gemeldet hatten, ließ Ibrahim sich davon nicht beeindrucken und hielt sich stets in der Spitzengruppe auf. Bei 2.000 m ging diese Gruppe mit 6:36 Minuten durch. Dann zog der spätere Sieger das Tempo an. Ibrahim versuchte zunächst mitzugehen, merkte aber bald, dass es für ihn zu schnell wurde. Mit 3:12 Minuten lief er dennoch einen schnellen letzten Kilometer und belegte mit 5 Sekunden Vorsprung den 2. Platz.

 
Steffen Schnieders

Beim 26.Vitus Lauf in Everswinkel konnte  Steffen Schnieders (Foto) einen Doppelsieg feiern. Zunächst ging er auf die 5 km-Strecke und gewann hier mit mehr als einer Minute Vorsprung in 16:18 deutlich vor Björn Reiß, der in 17:40 zweiter wurde. Andre Riesmeier wurde in 19:20 sechster, während seine Frau Barbara den dritten Platz bei den Frauen in 21:30 erreichte. Anschließend ging Steffen auch über die 10 km an den Start und feierte seinen zweiten Tagessieg in 35:17. Hier wurde Birgit Nathaus zweite in der Frauenkonkurrenz. Über die 25 km-Strecke konnte Maria Feyerabend ihren Vorjahressieg wiederholen. Für die 5 Runden benötigte sie 1:56:50. Bei den Männern wurden Marco Hampel, Florian Braun und Andreas Reckmann hintereinander fünfter, sechster und siebter. Auch alle anderen Starter konnten vordere Altersklassenplatzierungen erreichen.Allen voran Siege durch Bernd Huesker (M60), Stanislav Bartusiak (M55), Ulrich Kaiser (M50) und Marion Rother (W60).

 

Beim Steinfurter Abendlauf freute sich Jule Rotthauwe riesig über ihren ersten Sieg ihrer Laufkarriere. Erst wollten sie und Mathias Koch gar nicht nach Steinfurt fahren, das Ergebnis hat sich jedenfalls gelohnt. Über 5 km konnte sie in 21:58 die Ziellinie überqueren. Mathias benötigte 21:30 und wurde Sieger der M30.

Über 10 km konnten Bernd Huesker in der M60 und Gottfried Schäfers in der M70 Altersklassensiege erreichen, Schnellster war
Sirus Pezeschgi in 40:23 (4. M45). Alexander Lenfort wurde im 2km-Lauf dritter in 7:14.

Beim Werner Stadtlauf erreichte Martin Kanne den zehnten Gesamtrang. Seine Endzeit betrug 38:54.

 


Sabine Knothe, Anne Holtkötter (Foto: M. Holtkötter)

Sabine Knothe (im Foto links) sicherte sich den Gesamtsieg über 10 km beim 24. Borkener-City-Lauf. Verteilt auf vier Runden auf der amtlich vermessenen Strecke lief sie in 40:36 Minuten eine neue persönliche Bestzeit.
Anne Holtkötter komplettierte als Gesamtdritte und Gewinnerin der W50 in einer Zeit von 43:26 Minuten das gute Vereinsergebnis.
Der teilweise recht kräftige Wind und die hohe Luftfeuchtigkeit machte es den Teilnehmern nicht ganz leicht.

 


Ronja Reinhard und Noureddine Boulouh

Am zweiten Tag der Münsterlandmeisterschaften in Ahlen gelang Ronja Reinhardt eine tolle Verbesserung ihrer 800 m Zeit. Bei ihrem erst dritten Start über diese Distanz konnte sie sich um 4 Sekunden auf 2:26,58 Minuten steigern. Das bedeutete bei den Schülerinnen der AK W 14 den 2. Platz.
Sie selbst hatte mit einer Zeit von unter 2:30 Minuten geliebäugelt. Herzlichen Glückwunsch!

Nachdem Noureddine Boulouh bereits die 800 m für sich entschieden hatte, gewann er heute auch die 1.500 m. Noureddine lief 4:13,82 Minuten. Antonio Henrique belegte in 5:02,60 Minuten den 7. Platz.
Mit drei Titeln, einem 2. und einem 3. Platz fällt die Gesamtbilanz dieser Meisterschaften sehr positiv aus.


Arne Fischer und Antonio Henrique (Foto: M. Holtkötter)

Arne Fischer (links im Bild) testete seine Sprintfähigkeit beim 20. Nordkirchener Läufertag über 100 m, bevor er sich eine Stunde später noch der 1.000-m-Konkurrenz stellte. Mit dem zweiten Platz in der M40 und der Zeit von 13,13 Sekunden war er nicht ganz zufrieden und sieht noch Steigerungspotential.

Über 1.000 m waren gleich sechs LSFer am Start. Noureddine Boulouh lief einem ungefährdeten Gesamtsieg entgegen. Seine Zeit betrug 2:41,83 Minuten. Bei seinem Debüt über diese Distanz lief Ibrahim Osman in 2:53,10 auf den zweiten Gesamtrang. Das war zugleich der Sieg in der männlichen Jugend B. Arne Fischer erreichte mit 3:08,43 Minuten eine neue Bestzeit und sicherte sich den Sieg in der M40. Antonio Henrique (rechts im Foto) war mit seinem Sieg in der M50 und der Zeit von 3:10,32 Minuten sehr zufrieden. Karl-Heinz Prieß freute sich über eine neue Bestzeit und den Sieg in der M55. Seine Zeit lautete 3:25,19 Minuten. Torolv Prokosch hatte sich eine Endzeit von unter 3:50 Minuten vorgenommen. Das bekam er mit 3:49,99 Minuten ganz genau hin. Mit dieser Zeit belegte er den zweiten Platz in der M60.


"ZwischenZeit":
Heft 107 ist online


Die 107. Ausgabe der "ZwischenZeit" mit Berichten vom Vereins- und Wettkampf-geschehen ist online:
/ Download /
Alle vorherigen 106 Ausgaben in unserem / Zwischenzeitarchiv / durchstöbern.

Neuer (Nordic) Walking Kurs


Ab dem 24.04.2017 findet ein neuer Walking / Nordic Walking Kurs statt. Bitte rechtzeitig anmelden!
s.breuer-gutbrod@lsf-muenster.de
Weitere Infos hier.


Intervalltraining für Genussläufer

Für Genussläufer und (Wieder-) Einsteiger
Nähere Infos und Anmeldung hier:

Anmeldung bei Jutta Homann

Nächste Vorstandssitzung


Die nächste Vorstandssitzung findet am 23.5. um 20 Uhr statt. Der Ort wird noch bekannt gegeben. Gäste sind wie immer herzlich willkommen!

Frauen-Singlet-LSF Münster (Foto: M. Holtkötter)
Öffnungszeiten der Kleiderkammer

Do, 27.04.17 19.30 - 20.00 Uhr
Do, 11.05.17 19.30 - 20.00 Uhr
Mo, 29.05.17 18.00 - 18.30 Uhr

T-Shirts und Singlets sind vorrätig, so dass zur Zeit fast alle Größen
zur Verfügung stehen.
Informationen zum Standort der Kleiderkammer gibt es hier.

Spiridonwertung 2016

 

Die Spiridonwertung 2016 ist abgeschlossen. Miriam Schröder siegte vor David Schönherr und Yannick Rinne. Die Ergebnisse findet ihr hier noch mal zum Nachlesen.