default.gif

Archiv

David Möller

Uli Münten schrieb: "Der Veranstalter hat den Lauf ohne Regen ausgeschrieben. Darum hörte der eine halbe Stunde vor Start auf. Dennoch war es "schmierseifig", aber eine gelungene Veranstaltung." Für ihn stoppten die Uhren nach 3:10:01.
Schnellster Laufsportfreund über die 29 km-Strecke war David Möller (Foto oben). Er benötigte knapp 2:04 und wurde damit fünfter in der Hauptklasse. Andreas Reckmann war nach 2:12 als 7. M30 im Ziel, 3 min. dahinter folgte mit Reinhard Zumdick, Marco Hampel, Ludger Pösentrup (Foto unten) und Florian Braun gleich vier Läufer innerhalb einer Sekunde. Unter den 18 Laufsportfreunden auf der langen Strecke waren diesmal nur zwei Frauen, Lucia Dießel war in 3:07 und Carola Kulmann in 3:11 im Ziel.
 

Im Waldlauf über 12,2 km konnte man mal wieder Holger Stadthaus sehen. Genau 55 Minuten bedeuteten Platz 5 in der M35. Britta Drude als vierte W40 war in 1:03 schneller als Sohn Andreas (2. MSA).
Am erfolgreichsten auch diesmal wieder der Nachwuchs. Im 6km-Rennen konnten sowohl Simon Pösentrup als auch Celine Jocksch zweite Gesamtplätze erreichen. Hermann und Maria Hemsing gewannen jeweils die AK 45, während Hannah Pösentrup (4. WSA) in 30:50 vor Mutter Martina (3. W40) ins Ziel lief.

dummy.gif


Der Marathon in Amsterdam ist bestens organisiert. Start und Ziel im Olympiastadion, 8000 Teilnehmer und am Sonntag mit 10° C und blauem Himmel beste Voraussetzungen.

Eine deutliche persönliche Bestzeit konnte Klaus Bühn (Foto) erzielen. Seine bisherige Bestzeit lag bei 3:21. Nun war er schon nach 3:12:55 im Ziel. Glückwunsch von unserer Seite.
Anne Holtkötter hatte nicht so viel Glück. Nach 30 km stellten sich Krämpfe ein. Am Ende verfehlte sie das selbst gesteckte Ziel von unter 3:30 dennoch nur knapp (3.31:12) und wurde dabei noch 7. in ihrer AK.
Michael Holtkötter lief die halbe Distanz und kam in 1:29:20 als 374. von über 10.000 Läufern ins Ziel.


Ergebnisse 5 km Gesamt      Altersklassen

Ergebnisse 10 km Gesamt    Altersklassen
Ergebnisse 5 km Walking

Der Urkundendruck wird in Kürze bereit gestellt.

/ Bericht auf echo-muenster.de /

Wir wünschen allen Läuferinnen und Läufern ein gutes, gesundes und erfolgreiches neues Jahr.

 LSF Wandertruppe im Sauerland

Unser neuer Wanderführer Uli Münten (im Foto rechts) hatte eingeladen zu einer Wanderung durch das Sauerland. Gefolgt sind seinem Ruf 16 Laufsportfreunde, die sich am Sonntag auf den Weg ins Hochsauerland begeben haben. Hier der Bericht von Uli:
Von Olsberg ging es bei herrlichem Herbstwetter nach Bruchhausen an den Steinen. Hier wurde ein Naturschutzgebiet und archäologisches Reservat besucht und durchquert. Highlights der Tour waren sicher die weitreichende Aussicht vom Feldstein (756 m) und auch der Pausenaufenthalt im Garten des Cafe Rosenbogen. Insgesamt war die Gruppe bei strahlendem Sonnenschein mit guter Laune und Kondition etwa 7 Stunden (Pausen eingerechnet) unterwegs. / Zur Bildergalerie /


Michael Holtkötter

11.10.2010
Westfälische Crossmeisterschaften in Lüchtringen - Vorankündigung

Nachdem im Vorjahr unser Verein (teilnehmerstärkster Verein) so zahlreich bei fast frühlingshaftem Wetter an den Westfälischen Crossmeisterschaften teilgenommen hat, hofft der Sportwart auf eine vergleichbar gute Resonanz für die diesjährigen Westfalenmeisterschaften.
Ausgetragen werden sie in Lüchtringen am 28. November. Der kleine Ort liegt tief in Ostwestfalen zwischen Höxter und Holzminden. Das sind pro Weg etwa 165 Kilometer. Nach der langen Fahrt wird man mit einer schönen Crossstrecke belohnt, die größtenteils durch den Wald auf wechselnden Untergründen führt und vom Streckenprofil auch einiges zu bieten hat.

Als Sportwart werde ich mich bei Vorstand dafür einsetzten, dass wir eine Sonderregelung für das Kilometergeld erhalten. Normalerweise wird Kilometergeld erst ab Westdeutschen Meisterschaften als Zuschuss gewährt. Ich bin guter Dinge, dass mir der Vorstand grünes Licht für die Sonderregelung geben gibt.

Hinweisen möchte ich noch auf einem Terminkonflikt. Am selben Tag findet in Münster der Advents-Aaseelauf statt. Ich appelliere jedoch an euch, den Crossmeisterschaften den Vorzug zu geben. Meldeschluss dafür ist beim Sportwart der 12.11.2010. 
Bilder von den Westfälischen Crossmeisterschaften 2008 im Schnee findet man /hier/.
Bilder von den Westfälischen Crossmeisterschaften 2009 bei Sonne findet man /hier/.


Auf'mkolk und Blauth

Mit Hendrik Auf'mKolk und Peter Blauth befinden sich seit Sonntag zwei weitere LSF-Läufer in der Reihe der "Unter 3 Stunden Läufer".

Essen-Marathon
In Essen benötigte Hendrik (Foto oben) in überzeunder Weise für die 42,2 km rund um den Essener Baldeneysee nur 2:56:00 und blieb damit deutlich unter dem Minimalziel 2:59:59.

Andreas Leißing konnte diesmal leider nicht ganz an seine Vorjahresergebnisse heranlaufen. Für ihn stoppten die Uhren bei 3:24. Siggi Milden wird mit seinen 3:30:44 dagegen sicher sehr zufrieden sein.

Ihren ersten Marathon liefen Juliana Rotthauwe und Mathias Koch. Dabei war Juliana diesmal die Schnellere. Am Ende standen 3:46:03 und Platz 9 in der W30. Mathias kam nach 3:50:28 ins Ziel.
Nur vier Wochen nach dem Müma lief Briitte Ziegler einen weiteren Marathon. In 4:07 fiel dieser deutlich ruhiger aus, trotzdem stand am Ende ein zweiter Platz in der W60. Hinz Völkert lief 4:40:50.


München-Marathon
In München waren drei Laufsportfreunde am Start. Dabei konnte der bald nach Karsruhe wechselnde Peter Blauth (Foto unten) mit 2:57:39 einen tollen Abschluss seiner Zeit beim LSF setzen.
Dirk Keggenhoff erreichte 4:02, Frank Burghoff war nach 4:15 im Ziel.

Achim Aretz (Foto: M. Holtkötter)

03.10.2010
Achim Aretz weiter auf Weltrekordjagd - neue Bestzeit in Köln!

Bei heutigen Köln-Marathon verbesserte Achim Aretz seinen eigenen erst zwei Wochen alten Weltrekord im Halbmarathon-Rückwärtslaufen um mehr als eine Minute auf nunmehr 1:36:30 Stunden (Kilometerschnitt: 4:34). Sein Fazit nach dem Rennen lautete: "Sich die Strecke mit 11.000 Vorwärtsläufern zu teilen, war heute das größte Problem. Auf dem ersten Kilometer hatte ich nur einen Schnitt von 5:30 min/km. Mehr war bei der Enge nicht drin." Achim dankte aber auch seinem Begleiter Thomas Stöber: "Ohne Thomas wäre das heute nichts geworden. Er hat mir sehr dabei geholfen, den richtigen Weg zu finden."
Nun heißt es für ihn, das Training in den nächsten Wochen vernünftig zu dosieren, denn beim Frankfurt-Marathon am 31. Oktober will der die klassische Distanz unter 3:43 Stunden laufen, was wiederum Weltrekord bedeuten würde. Mit dieser Halbmarathonzeit sollte das ein realistisches Ziel sein, wenn die Rahmenbedingungen an diesem Tag passen.


Reinhard Schröder (Foto: M. Holtkötter)

02.10.2010
"Laufsport ist ein Ganzjahresgeschäft"

Unser Sportwart Michael Holtkötter hatte in der vergangen Woche ein Telefoninterview mit Lutz Hackmann, Redakteur bei Echo Münster. Hintergrund des Interviews war die Fragestellung, wie die Laufsportfreunde Münster den Übergang in die Wintersaison bewältigen. Nachzulesen ist das Interview /hier/.


"ZwischenZeit":
Heft 110 ist online


Die 110. Ausgabe der "ZwischenZeit" mit Berichten vom Vereins- und Wettkampf-geschehen ist online:
/ Download /
Alle vorherigen 109 Ausgaben in unserem / Zwischenzeitarchiv / durchstöbern.

Helfer/innen für Kuchentheke und Getränkestation beim Silvesterlauf gesucht!


Die Planungen für den Silvesterlauf laufen aktuell bereits an!
Bitte meldet Euch als Helfer unter

info@lsf-muenster.de
!

Kuchenspenden erwünscht!

kuchen

Für die Caféterria suchen wir noch dringend Kuchen. Wer sich bereit erklärt, einen Kuchen zu backen, sollte eine kurze Infor zur Planung an folgende E-Mail-Adresse senden:

info@lsf-muenster.de

 

Nächste Vorstandssitzung


Die nächste Vorstandssitzung findet am 11.12.2017 (Montag!) um 20 Uhr statt. Wir treffen uns an der Lotharinger Straße 30 in 48147 Münster (gegenüber vom türkischen Konsulat). 
Gäste sind wie immer herzlich willkommen, sollten sich aber diesmal vorher kurz melden (wegen des genauen Raums).

Frauen-Singlet-LSF Münster (Foto: M. Holtkötter)
Öffnungszeiten der Kleiderkammer

So, 10.12.2017* 11.00 - 11.30 Uhr
*Achtung: Geändert!
Eine Übersicht der Vereinsbekleidung findet ihr hier.

Informationen zum Standort der Kleiderkammer gibt es hier.

Spiridonwertung 2017

 

Die Spiridonwertung 2017 ist abgeschlossen. David Schönherr siegte vor Yannick Rinne und Petra Rüdebusch. Die Ergebnisse findet ihr hier noch mal zum Nachlesen.